Freitag, 26. April 2013

Wedding-Special - Teil II

Den zweiten Teil meines Wedding Specials widme ich dem wohl schönsten Brautstrauss der Welt. Ich wollte unbedingt einen Strauss mit saisonalen Blumen haben - und romantisch sollte er sein. Da im Mai mit Pfingstrosen und Maiglöckchen gleich zwei meiner Lieblingsblumen blühen, war die Wahl schnell getroffen. Unsere Floristin, die nebst dem Brautstrauss auch den Anstecker des feschen Bräutigams ♥ und den ganzen Blumenschmuck in der Kirche gestaltete, erfasste unseren Geschmack sofort und wir liessen ihrer Kreativität freien Lauf.


Als ich am grossen Tag den Strauss bei ihr abholen ging, war ich hin und weg. Er übertraf all meine Vorstellungen und duftete betörend. Einfach wunderwunderschön. Passend zu meinen Vintage-Ohrringen fand ich auf dem Flohmarkt eine alte Brosche, die den Blumenschmuck perfekt machte. 




Auch die kleine Kapelle schmückten grosse Korbtöpfe mit Pfingstrosen und weissen Hortensien. Besonders praktisch: Die Gestecke aus der Kirche konnten wir auch an den Empfang mitnehmen und dort nochmals bewundern.


Hach, ich kann es kaum erwarten, bis die Pfingstrosen wieder blühen und ich mir nochmals ein Stückchen Hochzeitserinnerung ins Haus holen kann.
Ich wünsche euch ein blumiges Wochenende. Nächste Woche zeige ich euch ein paar Bilder unserer DIY Tischdeko.

♥-Gruss, eure Wanda

Ein grosses Dankeschön geht an dieser Stelle an unsere zwei Hochzeitsfotografinnen. Von ihnen stammen auch alle Bilder in meinem kleinen Wedding-Special.
Tanya von Lichtfotos und Brigitte von Yellowlemontree - ihr seid die Besten!

Freitag, 19. April 2013

Wedding-Special - Teil I

In genau einem Monat feiern mein Mister Pf und ich unseren ersten Hochzeitstag. Als Auftakt zu diesem besonderen Jubiläum werde ich in den nächsten vier Wochen mit einem kleinen Wedding-Special unseren schönsten Tag nochmals aufleben lassen... Unsere Hochzeit fand in Rheinau statt. Auf einer romantischen Insel mitten im Rhein steht eine kleine, historische Kapelle. Für uns war von Anfang an klar, dass wir uns an diesem ganz speziellen Ort trauen wollten.


Letztes Jahr spielte das Wetter im Mai total verrückt. An unserer zivilen Hochzeit hatten wir gerade einmal 10 Grad (!) und Regen. Am grossen Tag dann meinte es Petrus aber gut mit uns. Bis kurz vor der Trauung fielen noch einige Tropfen - doch kaum verliessen wir die Kirche, pünktlich zum Apéro unter freiem Himmel, kam die Sonne zum Vorschein!


Für unsere Hochzeit wollte ich den Grossteil der Deko selber machen. So nähte ich ca. 40 kleine Stoffherzen in Weiss und Leinen, welche die Kirchenbänke zierten und auch an anderen Orten immer wieder auftauchten. Den Schriftzug applizierte ich übrigens mit einem ganz normalen Stempel, den wir extra für die Hochzeit beschriften liessen. Die Herzen dürfen wohl einfach nie gewaschen werden :-).


Als Ringkissen dienten zwei selbst genähte Stofftäubchen. Ursprünglich wollte ich ja einen ganzen Taubenschwarm als Tischdekoration nähen. Doch die Vogel-"Produktion" gestaltete sich zeitaufwändiger als ich gedacht hatte. Also gab ich ihnen eine andere Aufgabe. Die Anleitung zu den Tauben entnahm ich übrigens dem Buch "Spaziergang durchs Jahr" von Imke Johannson.


Unsere Gäste erhielten für den Gottesdienst ein kleines Programm und den Text "unseres Liedes" zum Mitsingen. Dazu bedruckte ich jeweils zwei dicke A5-Papiere, klebte sie zusammen und einen Holzstiel dazwischen. So waren sie auch gleich noch als Fächer zu gebrauchen, wenn die Luft in der kleinen Kapelle zu stickig werden sollte. Mit Stanzern verzierte Ecken lassen die Karten gleich noch viel festlicher wirken.



Nächste Woche wirds im zweiten Teil dann blumig. Ich werfe mit euch nochmals einen Blick auf den weltschönsten Brautstrauss (zumindest für mich war er dies ♥) und zeige euch den Blumenschmuck in der Kirche.

Ich freue mich darauf!
♥-Gruss, eure Wanda

Ein grosses Dankeschön geht an dieser Stelle an unsere zwei Hochzeitsfotografinnen. Von ihnen stammen auch alle Bilder in meinem kleinen Wedding-Special.
Tanya von Lichtfotos und Brigitte von Yellowlemontree - ihr seid die Besten!

Montag, 15. April 2013

Aller Anfang ist klein - Häkeldecke fürs Babyglück

Allmählich wird es offensichtlich - das wachsende Bäuchlein verrät alles. Mister und Missis Pf erwarten Nachwuchs! Wir freuen uns riesig über unser kleines Wunder und über das bevorstehende grosse Abenteuer Familie. Geburtstermin ist Ende August - bis dahin bleibt also noch genügend Zeit, um das Kinderzimmer herzurichten (kann es kaum erwarten!) und das eine oder andere Willkommensgeschenk vorzubereiten. Mein erstes Baby-DIY-Projekt: Eine Häkeldecke in Pastellfarben.


Auf den Fotos schauts nach mehr aus, als es ist. Bislang habe ich ca. 30 auf 30 cm beisammen - 100 auf 100 cm sollen es noch werden. Da dies mein erstes Granny-Häkelwerk ist, habe ich darauf verzichtet, im Patchwork-Stil zu arbeiten. Stattdessen häkle ich immer grösser werdend eine Reihe an die andere. Da muss ich etwas weniger studieren bei :-). Oh ich freue mich schon drauf, euch dann das fertige Werk zu präsentieren!



Und weil derzeit in unserem Garten ganz ähnliche Farben wachsen, wie sie in der Decke vorkommen, musste ich euch natürlich ein kleines Sträusschen pflücken. Als lieber Frühlingsgruss von mir!



Geniesst diese Sonne-Wonne-Zeit!
♥-lich, eure Wanda


Montag, 1. April 2013

Nordseeluft und Hyazinthenduft - Feriengrüsse aus Holland

Es war einfach nur wunderschön... Mit dem Auto machten mein Mister Pf und ich die vergangenen acht Tage Holland unsicher. Wir starteten in Maastricht, fuhren über Den Bosch nach Groningen, dann gings ab an die Küste nach Katwijk und zum Schluss genossen wir das hübsche Zeeland in Middelburg.


Zurück nach Hause brachten wir nebst den unvergesslichen Eindrücken auch viel holländische Sonne (jaaajaaaa zusammen mit kaltem Wind natürlich :-)), Nordseesand in unseren Schuhen, dicke Bäuche vom feinen Frühstück in den tollen B&Bs und natürlich liebliche Tulpen und Hyazinthen direkt vom Blumenmarkt in Middelburg.


Auch diese süsse antike Wäscheklammer gehört zu unseren Mitbringseln. Ich habe sie gemeinsam mit ca. 12 weiteren in einem kleinen Brocante-Lädchen entdeckt. Habt ihr schöne Dekoideen für solche alten Klammern? Was kann ich damit alles Schönes anstellen? Ich freue mich auf eure Vorschläge!


Mit diesem kleinen Einblick in unsere Feriengefühle gepaart mit einer frischen Brise Nordseeluft und betörendem Hyazinthenduft wünsche ich euch allen von Herzen einen frohen Ostermontag. Lasst es euch gut gehen!

♥-Gruss, eure Wanda